Gastartikel

„Wer vieles bringt, wird manchem etwas bringen“, sagte schon unser Goethe, und so sollen hier nicht nur meine Gedanken zur Selbst- und Persönlichkeitsentwicklung stehen, sondern auch die der zahlreichen cleveren Köpfe, die das gleiche Ziel verfolgen wie dieser Blog: den Menschen beim Wachsen helfen.

Sind Sie ein solcher Kopf? Dann freue ich mich auf Ihren Beitrag!Gastartikel bei Was Wäre Wenn für Coaching und Positive Psychologie

Was soll solch ein Gastartikel erfüllen, um hier Platz zu finden?

Inhalt:

  • Relevanz für den Leser ist das oberste Gebot! Ist der Artikel für die Leser des Blogs interessant und hilfreich, inspirierend und vor allem nützlich?
  • unveröffentlicht zum besprochen Thema und auch in Zukunft exklusiv für Was Wäre Wenn
  • die Themen Psychologie und Persönlichkeitsentwicklung (als Oberthemen), Kommunikation, Sinn (finden, schaffen), Produktivität, Erfolg (egal ob im Beruf oder privat) sollten Inhalt sein
  • keine direkte Werbung oder PR im Text, dazu ist die Box am Ende des Textes da

 

Form des Gastartikels:

  • eine Länge von 700-1500 Wörtern
  • Überschrift
  • Teaser (max. 140 Zeichen; Was erfahren die Leser? Was lernen sie aus dem Artikel? Welchen Nutzen haben sie?)
  • Zwischenüberschriften zur Leserlichkeit und Struktur
  • Verweise auf Links
  • ggfs. Bilder/Grafiken (bitte Bildrechte beachten!)
  • Text/Infobox über den Autor (etwa 200 Zeichen)
  • Autorenfoto
Wenn all das für Sie passt: herzlich Willkommen als Gastautor! Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem Vorschlag. :) Oder schauen Sie hier, was die anderen Gastautoren bereits gezaubert haben!

Foto: Elizabeth Welsh