Coaching

und Positive Psychologie

Positive Psychologie, systemisches Coaching und Beratung Bonn

Mein Coaching-Ansatz basiert auf der gründlichen, evidenzbasierten Wissenschaft der angewandten Positiven Psychologie, mit der ich mich durch das Lesen aktueller Artikel, Journalbeiträge und Bücher und das Schreiben vieler eigener Artikel und Bücher zu dem Thema (siehe Blog) fast täglich weiterentwickele und -bilde.

Wenn Sie darüber mehr erfahren möchten, lesen Sie doch kurz die 10 Antworten auf 10 Fragen über die Positive Psychologie. Hier finden Sie eine Auswahl der Themen, zu denen ich als Coach oft und gerne mit meinen Gesprächspartner:innen zusammenarbeite – auch online:

5

eigene Stärken finden, ausbauen und einsetzen

5

Umgang mit schwierigen Führungs- und Managementaufgaben,

5

klären der eigenen Werte,

5

Sinnstiftung und Sinnfindung,

5

die Stärkung der eigenen Konfliktfähigkeit,

5

Grenzen setzen und Mut zum Nein-Sagen entwickeln,

5

positive(re) Kommunikation und Einstellung

5

Klärung von Aufgaben und Rollen (auch als Führungs- oder Fachkraft),

5

finden der eigenen Passion oder Leidenschaften

5

Ressourcenstärkung, Potentialfindung und -entfaltung

FAQ –
häufig gestellte Fragen

und deren Antowrten dazu.

1. Was bringt mir ein Coaching?

Coaching kann viele Effekte haben.

Von einem höheren Selbstbewusstsein, mehr Ruhe und Gelassenheit, Vertrauen in sich selbst oder/und in andere, über das Erlangen von höherer Klarheit, Selbstsicherheit und mehr Entspannung im Business und in Ihrem Privatleben. Auch das Treffen von Entscheidungen, mehr Mut zu Authentizität und dem Nutzen Ihrer Stärken und Werte – abhängig von Ihren Zielen kommen wir Schritt für Schritt Ihrem Vorhaben näher!

Und wenn Sie noch kein Ziel haben, aber schon wissen, dass sich Ihr Leben ändern muss – dann suchen und finden wir gemeinsam für Sie sinnhafte Ziele und lernen auf dem Weg einfach mit Spaß was dabei!

2. Wie läuft ein systemisches Coaching ab?

1. Zuerst schalten wir uns via Telefon, Butter.us, Zoom oder in seltenen Fällen auch persönlich für ein unverbindliches Erstgespräch zusammen. Es werden Ihr Anliegen, vorhandene Ziele, Wünsche und der Rahmen des Coachings besprochen.

Außerdem beschnuppern wir uns gegenseitig, denn die Chemie zwischen Coach und Coachee ist der maßgebliche Faktor für ein gelingendes Coaching. Tools können unterstützen, Wissen kann helfen, aber wenn der Kontakt in jeder Situation passt, ich Ihre Perspektive bestens nachvollziehe und verstehe, kann ich Sie natürlich auch viel besser begleiten.

2. Kommen wir zusammen (dann sind Sie offiziell Klient bzw. Klientin ;-), steht am Anfang die Klärung des genauen Auftrages, Ihres Ziels. Das ist häufig schon sehr erhellend und die erste Intervention. Klarheit ist hier entscheidend!

3. Während der meist 60 bis 90-minütigen Coaching-Sitzungen schleichen wir uns zusammen an Ihr Ziel heran. Lösungen lauern überall! Und es könnte passieren, dass ich Ihnen ungefragt Ihre Stärken rückmelde. 🤷🏼‍♂️

4. Je nach Coaching-Paket erhalten Sie zwischen den Sitzungen Impulse, zielorientierte Fragen, Angebote zum Experimentieren oder auch mal einen Happen Beratung – eben was auch immer für Sie hilfreich ist, um Ihren Zielen näher zu kommen. Coaching und Beratung sind bei mir gut verbandelt, der Übergang teilweise fließend. Das macht nicht jede/r Coach so – ich aber.

5. Im Abschlussgespräch schauen wir auf Ihren gemachten Weg, Ihre Erfolge und überlegen gemeinsam, wie Sie auch ohne mich wieder ins echte Leben zurück und möglichst nachhaltig von Ihren Erfolgen zehren und Sie ausbauen können.

3. Bei welchen Problemen hilft Coaching?

Zu vielen Themen können Sie in zahlreichen Blogartikeln bereits erste Impulse sammeln.

Sie können mir darüber hinaus theoretisch alles vor die Füße werfen, was nicht durch eine Psychotherapeutin bearbeitet oder von einem Arzt weg-medikamentiert werden müsste. Zum Beispiel…

  • Entwicklung oder Erhöhen Ihres Selbstwerts (Bin ich genug? Kann ich das? Ich bin nichts wert! Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis man rausfindet, dass ich das hier gar nicht verdient habe!…) – dazu könnte ich z.B. die Methode PEP® nutzen, die Ihre Ressourcen genauso willkommen heißt wie energieraubende Gedanken, die Sei verändern möchten
  • berufliche oder auch private (Neu-)Orientierung (Was kann ich? Was will ich? Was macht mir Spaß? Womit kann ich Geld verdienen? etc.)
  • Führungsthemen (Führung auf Distanz, Führung als Kollege, die ersten 100 Tage, Bilden eines exzellenten Teams, Stärkenfokussierung, etc.) und Positionswechsel
  • das Leben nach dem Job und die Vorbereitung auf den Ruhestand (Wie verhindere ich, im Ruhestand in ein tiefes Loch zu fallen? Was erwartet mich nach der Arbeit? Woher bekomme ich zukünftig meine Anerkennung und Wertschätzung? Wie verhindere ich, meinem Mann/meiner Frau zu Hause auf die Nerven zu gehen? 😉
  • das Herausarbeiten, Erkennen und Nutzen Ihrer persönlichen Stärken in allen Bereichen Ihres Lebens (Worin bin ich so richtig gut? Wo beneiden mich andere? Bringe ich meine Talente und Skills eigentlich schon richtig auf die Straße? Wo kann ich meine Fähigkeiten noch einsetzen?)
  • die Steigerung Ihrer Zufriedenheit am Arbeitsplatz (Bin ich an der richtigen Stelle im Unternehmen? Kann ich meine Stärken sinnvoll einsetzen? Wie kann ich die Sinnhaftigkeit im Job steigern?)
  • Grenzen setzen und Nein sagen (Wo werden meine Grenzen überschritten? Wie kann ich klar, deutlich und trotzdem wohlwollend meine Grenzen setzen? Wie finde ich überhaupt heraus, wo meine Grenzen sind?)
  • Erziehung Ihrer Kinder… oder Ihres Ehepartners 😏
  • Regeneration nach Rückschlägen und Aufbau von Resilienz… (Wie kann ich wieder Energie kriegen? Wie fnde ich schneller wieder innere Balance? Wie kann ich meine Konstitution kräftigen und widerstandsfähiger werden?)

…und noch viele mehr. Insgesamt gilt: Es lohnt sich immer dann, wenn Sie schon länger an einem Thema rumwerkeln und nicht vorankommen. Der professionelle Blick von außen wirkt oft Wunder.

Fragen Sie einfach nach. Ich sage Ihnen dann gerne auch, was ich nicht coachen möchte oder kann.

4. Tut Coaching weh?

Zugegebenermaßen hat diese Frage noch niemand gestellt. 😉 Trotzdem nehme ich an, dass viele Menschen etwas Angst vor persönlicher Veränderung haben. Schließlich tendieren wir Menschen dazu, lieber einen bekannten Schmerz auszuhalten, als neue Wege zu gehen, die durch Selbstentwicklung entstehen können. Und dann kann es anfangs schon schmerzhaft sein, sich von einer langjährigen toxischen Beziehung zu trennen, den schon viele Jahre langweiligen Job zu wechseln oder sich unangenehmen Aufgaben zu stellen.

Zweierlei verspreche ich Ihnen aber schon jetzt: Erstens brauchen Sie vor mir keine Angst haben – ich bin ein ziemlich sympathischer und netter Typ. In meiner Begleitung sind solch famose Qualitäten wie Achtsamkeit, Expertise und diverse Ausbildungen, die es mir sehr erleichtern, mit Ihren Herausforderungen, aber auch mit Ihren Bedürfnissen und Emotionen umzugehen. Zweitens sind Sie bei Ihren Persönlichkeitsentwicklungen ja nicht alleine – Sie haben kraftvolle Unterstützung!

Und falls unser Coaching in Bonn stattfindet, integrieren wir in unsere Sitzung gleich ein wenig frische Luft und Bewegung, nehmen erste Schritte mal ganz wörtlich und den Prozess mit nach draußen. Eine Blockade besser zu verstehen und mit neuer Überzeugung und veränderter Wahrnehmung Antworten zu finden, dass geht immer noch am besten, wenn wir den Alltag hinter uns und uns die Sonne auf’s Gemüt scheinen lassen.

5. Was ist postive Psychologie?

Eine gute Frage! Aber keine, die wir unbedingt während des Coachings klären müssen. Dazu lesen Sie entweder den Artikel “Was ist Positive Psychologie” oder treffen sich mit mir auf eine heiße Schokolade zum Feierabend! Dann gebe ich Ihnen einen schönen ersten Eindruck von dieser faszinierenden und so nützlichen Wissenschaft!

Und welchen Mehrwert bietet die Positive Psychologie dem Coaching? Ganz einfach: ich bediene mich wissenschaftlicher Erkenntnisse und Übungen, die oft anhand von Studien überprüft worden sind und halte mich durch die Wissenschaft der Positiven Psychologie auf dem Laufenden.

Davon profitieren systemisches Coaching genauso wie systemische Beratung – ich kann es selber manchmal kaum fassen. 

6. Warum sind eigentlich alle systemische Coaches, Berater und Trainer?

Ebenfalls eine sehr gute Frage! Systemischen Coaches, Beratern oder Trainern gefällt einfach der Blick auf’s Ganze. Sie wollen nicht nur das „Problem“ oder das „Ziel“ im Fokus behalten, sondern schauen bei ihrer Arbeit auch immer auf die Sie umgebenden Faktoren, den Kontext – eben alles, was hilfreich für eine zieldienliche Lösung sein könnte.

Dass sich viele die Kombination auf die Fahnen schreiben liegt wahrscheinlich daran, dass die Coaching-Arbeit alleine im Normalfall noch keinen Ruhestand sichert. Und möglicherweise lässt es auch die Möglichkeit zu, Ihnen während des Coachings auch ein paar sanfte Rat-Schläge verteilen zu dürfen. Natürlich nur aus der Berater-Rolle heraus!

Michael Tomoff Preise Coaching

Berufliches und privates Coaching: Varianten und Honorare

Ich unterscheide zwischen dem günstigeren Coaching von Privatpersonen (Selbstzahlern) und dem Business-Coaching (vom Arbeitgeber bezahlt).

Honorare für Trainings und Vorträge sind abhängig von Länge und Thema. Alle Honorare lassen sich schnell klären. Sie bekommen schnell und unbürokratisch ein Angebot zu Ihren individuellen Rahmenbedingungen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich bei Workshops erst einmal ein paar Infos zum Rahmen benötige, um ein Angebot abzugeben. Aber das kriegen wir sicherlich hin, gell?

Ein gemeinsamer Schritt in Richtung Lösungen für Ihre Situation noch zu schwer? Unterstützen für mehr Klarheit suchen Sie, verändern möchten Sie sich aber nicht? Gedanken und Emotionen besser verstehen? Wie kann Bewegung und der Umgang mit Stärken dazu beitragen, dass Sie sich in Ihrem Umfeld willkommen fühlen?

Ein unlösbares Problem oder Thema? "Systemisches Coaching in Bonn" für persönlichen Kontakt zu weit weg? Einfach schlechte Expertise mit Coaches gehabt?

Lassen Sie es mich bitte wissen - wir finden eine Lösung!

Einen Coach in Bonn wünschen und finden? Systemische Veränderung der eigenen Kommunikation? Persönliche Beratung und neue Perspektiven sehen lernen?

Da unten geht's weiter! 👇🏼

Datenschutz

3 + 14 =